Marktschwärmerei

Von der Marktschwärmerei zum „Grünen Markt“

Um einen regionalen Supermarkt aufzubauen wurde erst einmal die Marktschwärmerei etabliert um die Erzeuger zu sammeln, zu vernetzen, von der Idee zu begeistern und außerdem die Kunden zu gewinnen und zu sensibilisieren.

Perspektivisch ist es angestrebt eine dauerhafte Markthalle zu etablieren um die besten regionalen Erzeugnisse ganztägig anbieten zu können.

Dafür werden gern Gründer oder Unternehmer gesucht, die daran mitarbeiten. Auch wollen wir Mutmacher für kleine Erzeuger sein, ihre Produktpalette auszuweiten oder an den Markt zu bringen, da die regionale Plattform vorhanden ist und von den Kunden aus Hoyerswerda und Umgebung sehr gut angenommen wird.

Wie funktioniert Marktschwärmen?
Über die überregionale Internet-Plattform Marktschwärmer können lokale Landwirte und Erzeuger ihre Produkte und auch die Art ihrer Erzeugung anzeigen lassen. Die Produkte können jeweils bis Mittwochabend bequem von zu Hause aus angesehen, ausgesucht und bestellt werden. Ohne Mitgliedsbeitrag und ohne Mindestbestellwert. Bezahlt wird beim Online-Einkauf beispielsweise per PayPal,  Kreditkarte oder Online Banking . Jeder Kunde erhält seine Bestellnummer, mit der er freitags zwischen 16.30 und 18.00 Uhr seine bestellten Waren bei den Erzeugern in der Markthalle der Schwärmerei in der Nähe des Kauflandes  abholen kann.

Mittlerweile sind schon über 27 tolle regionale Erzeuger dabei:

  • Die Krabat-Milchwelt Kotten
  • die Fischerei Ringpfeil Wartha
  • Fleischerei Sinapius &  Schafsmilchprodukte aus Leippe
  • Bäckerei Ermer
  • Seenland-Kaffeerösterei  aus Senftenberg Markt 15
  • Bauernhof Domanja (Hoske)
  • Yvonnes Lavendellädchen aus Bernsdorf
  • die Bergener Agrar GmbH mit Mehl, Nudeln, Eier  & Spargel
  • Hofgut Kaltenbach mit tollen Wild & Geflügelspezialitäten
  • Champignon Kapiske
  • Weinwobar aus Großräschen
  • die Krabatmühle
  • Kräuter Meyer
  • Lausiko mit veganen Brotaufstrichen
  • Hofladen Löhnert aus Zuckau mit eigenen Getreideprodukten & Müslis
  • Hofladen Wauer mit Hausmannskost und frischen Eiern
  • Lausitzer Ölmühle Hoyerswerda
  • des Kaisers Ölmühle
  • Frenzel Bräu aus Bautzen
  • Kekila Säfte und Weine
  • Gruners Eis (Uhyst)
  • Florapell mit Schafwolldünger
  • Miscanthus mit Mulch
  • Imkerei Annegret Miersch/Brischko
  • Legindär der Gin aus Hoyerswerda
  • Herr Gebert mit  ungespritztem Obst  einer großen Streuobstwiese aus Großdubrau
  • Gärtnerei Fritsche aus Zittau
  • und nicht zu vergessen, die Obstretter aus Hoyerswerda

Es ist eine deutliche Zeiteinsparung, den ganzen Wochenendeinkauf an einer Stelle ohne große Fahrerei zu erledigen und dennoch die besten Produkte der Region zu bekommen. Wir setzen auch bei der Verpackung auf mehr Nachhaltigkeit, es können alle Gläser, Flaschen, Papiertüten, Obstschalen zur weiteren Verwendung wieder mitgebracht werden.

Hier geht’s zur Marktschwärmerei

Video der Lausitzwelle


Menü