• 10.10.2021
  • Dagmar Steuer
es war ein gelungener Workshop am Samstag, anstrengend, aber es hat allen Spaß gemacht und dank unseres Moderators und Filmers Florian Glatter, haben wir schon eine Zusammenfassung
Das Video darf auch gern geteilt werden.
Wer zukünftig Ideen für unsere Stadt oder das Umland einbringen möchte oder einfach an einem Projekt mitarbeiten will, hier ist die Plattform dafür Projektwerkstatt MiMa Hoyerswerda (mima-hoy.de)
Du möchtest die Plattform erklärt bekommen oder  im  Netzwerk mitwirken?
Dann jetzt schon Montag, den  08.11. 16 Uhr in der KUFA im Kalender eintragen
   
  • 24.09.2021
  • Juliane Mietzsch

30.9.2021 | 15:00 Uhr

Bürgerwiese zum Stadtteilfest im WK III

Gemeinsam mit dem CVJM und dem Haus der Parität veranstaltet die KulturFabrik die letzte Bürgerwiese des Jahres im WK III, Treffpunkt Bolzplatz und Wiese vor der Lindenschule.

Unter anderem mit:

Fußball- & Riesendart, Kaffee, Tee & Kuchen, Tanzshow des HKC, Spiel- & Kreativangebote, Lesezelt, Kinderschminken, Feuerwehr & Zielspritzen, Fahrradparcours & Fahrradcodierung, Kindersportparcours, buntes Treiben, gute Gespräche, Picknick & Kennenlernen von Hoywojs Vielfalt

Eintritt frei!

  • 23.09.2021
  • Dagmar Steuer
„Strukturentwicklung kann nur gemeinsam mit den Menschen gelingen, für die die Regionen Teil ihrer Identität und ihre Heimat mit Tradition und Zukunft sind. Dafür notwendige Schritte sollten aus den Regionen heraus organisiert bzw. fortgeführt werden, um die Menschen in die Veränderungsprozesse aktiv einzubeziehen“ (Kohlekommission-Abschlussbericht 2019: 101). Dies ist der Grundansatz der Initiative Mitmachstadt Hoyerswerda. Wir möchten in  diesem Workshop  einige Partner vorstellen, ein neues interaktives Tool, mit dem sich Ideen,  Bürgerbeteiligung,  Projektmanagement und Finanzierung  sehr gut verbinden lassen. Bringe gern deine Idee mit und lass uns gemeinsam daran arbeiten. Nach der Mittagspause mit kleinem Imbiss geht es in Kleingruppen weiter, in denen Projektideen diskutiert und Arbeitsgruppen gebildet werden können.  Dabei stehen  die Oberthemen
  • neue Mobilität
  • Natur- und Umweltschutz
  • Nachhaltigkeit und ökologische Regionalversorgung
  • innovative Stadtentwicklung
  • Kultur
  •  der grüne Saum
  • Kinder und Jugend
und daraus resultierende Themen/ Ideen  besonders im Fokus, aber auch Ideen, welche die Gemeinschaft stärken oder  auf eine Verbesserung des  Lebensumfeldes abzielen,  können eingebracht werden. Der Start eines Projektes könnte nicht besser sein, denn bis zum 15.11. können im Rahmen des Wettbewerbes simul+ ( Sächsischer Mitmachfond) die untermauerten Ideen eingereicht werden und so hat das Projekt schon eine Anschubfinanzierung.      
  • 20.09.2021
  • Marita Gatzlaff
20601 Kilometer hat unsere Kommune erradelt, innerhalb von Sachsen sind wir an vierter Stelle gelandet bezogen auf die Einwohnerzahl! Das ist doch schon eine ganze Menge, zumal nur 109 Radelnde sich angemeldet haben, bei 30000 Einwohnern... Danke an alle aktiven Kilometer-Tracker!!!
  • 31.08.2021
  • Dagmar Steuer
Auch dieses Jahr startet wieder das Stadtradeln. Sammle km und hilf dabei der Kommune/Landkreis bei der Analyse der Radbewegungen. Anmeldungen sind ab sofort unter https://www.stadtradeln.de/hoyerswerda  oder über die App möglich. Der Aktionszeitraum für den Landkreis Bautzen ist  vom 28.08.2021 bis 17.09.2021 festgelegt. Hier finden Sie unsern tagesaktuellen Km Stand:
  • 10.08.2021
  • Dagmar Steuer
Los gehts am 03.09.21 ab 14 Uhr bis ca. 22 Uhr auf dem Altstadtmarkt und dem Gelände der Kufa „Volkstümliche Darbietungen, zeitgenössische WalkingActs, kulturelle Höhepunkte sowie abwechslungsreiche Attraktionen für Kinder versetzen die Markt-Besucher in das Hoyerswerda des frühen 18. Jahrhunderts“, beschreibt Madeleine Matschke, Leiterin Stadtmarketing das ambitionierte Vorhaben. Ein historisches Fantasy-Spektakel rund um die Sagenfigur KRABAT entführt die Markt-Besucher in das ackerbürgerliche Hoyerswerda des 18. Jahrhunderts. Altertümliche Requisiten und in charakteristische Kleidung gehüllte Marktschreier verleihen dem Markttreiben etwas sagenhaftes. Gaukler, Musikanten und Spielleute sorgen mit sorbischen Volkstänzen und  Spielen für eine ausgelassene Stimmung. In dieser munteren Runde kann man es sich auch  schmecken lassen: die gutbürgerliche Küche wird ergänzt durch viele regionale KRABAT-Produkte, wie Obst/ Gemüse, Milch, Käse, Eis, Wein , Öle , Bier und veiles mehr! Denn mehr als 20 regionale Händler bieten ihre Produkte feil. „Wir verlegen für diesen Freitag unsere Marktschwärmerei erstmalig auf den Marktplatz in die Altstadt“, berichtet Dagmar Steuer, Einzelhändlerin und Initiatorin des KRABAT-Marktes. Vorlesungen von KRABAT-Biograf und Genealoge, Hans-Jürgen Schröter aus Wittichenau bringen den Stoff, aus dem sagenhafte Geschichten entstehen ans Tageslicht und verzaubern die Zuhörer.
  • 31.05.2021
  • Dagmar Steuer
Wir freuen uns, mit dem Landesverband Nachhaltiges Sachsen eine intensive Kooperation einzugehen um als eines der Modellprojekte für eine nachhaltige Stadtentwicklung einzutreten. Das Kernthema dabei ist: Vernetzend - unterstützend - kooperativ: Der Landesverband Nachhaltiges Sachsen e.V. fördert als Zusammenschluss zahlreicher Vereine, Verbände und Privatpersonen in Sachsen das Engagement für eine zukunftsfähige Entwicklung von der lokalen bis zur überregionalen Ebene. Wir stärken Engagierte aus der Zivilgesellschaft, knüpfen Netzwerke, bündeln Ideen und tragen das Thema Nachhaltigkeit in Politik, Verwaltung und Wirtschaft. Partner [Landesverband Nachhaltiges Sachsen e.V.] (nachhaltiges-sachsen.de)
  • 25.05.2021
  • Jasmin Mietzsch
Gemeinsam mit vielen Enthusiasten konnten wir kürzlich unsere Stadt wieder ein klein wenig besser machen. Besser für Mensch und Tier gleichermaßen. Denn geht es der Natur gut und ist sie im Gleichgewicht, dann profitieren auch wir davon. Wir sind immer noch begeistert, wie viele Menschen unserem Aufruf gefolgt sind. Am letzten Wochenende kamen knapp hundert kleine und große Menschen in die Hoyerswerdaer Neustadt, um eine Grünfläche gemeinsam bienenfreundlicher zu machen. 150 Pflanzen, geliefert von der Baumschule Kmetsch, waren nach wenigen Stunden eingepflanzt. Bäume, Sträucher und Rosen haben ihren Platz im Adam-und-Eva-Park im WK V gefunden. Während umgegraben, platziert und eingebuddelt wurde, haben die Kleinsten mit fachkundiger Unterstützung des Zoos Hoyerswerda ein großes Insektenhotel angelegt. Da wurden Holzpaletten, Ziegelsteine, angebohrte Äste, Bambus und Lehm verbaut. Sofort bezugsfertig, kann das nun Heimat für Insekten und andere kleine Lebewesen werden. Mitmachen war die Devise und wir danken allen Helfern und Unterstützern, die das im Vorfeld und am Tag selbst möglich gemacht haben: Wohnungsgesellschaft Hoyerswerda, Kulturfabrik Hoyerswerda, Zoo Hoyerswerda, RAA Ostsachsen/Hoyerswerda, Sportclub Hoyerswerda, Autohaus Schiefelbein, Baumschule Kmetsch, Bäckerei Roland Ermer, Lionsclub Hoyerswerda, Vbff Hoyerswerda.
  • 11.05.2021
  • Juliane Mietzsch
Es ist so einfach, die Stadt ein wenig schöner zu machen. Eine kleine Geste, die viel bewirken kann, ist das Aufheben von Müll. Dabei reicht es manchmal schon das Runtergefallene bis zum nächsten Mülleimer zu bringen. Doch manchmal ist mehr nötig.
Zum zweiten Mal lädt der Jugendstadtrat Hoyerswerda zu einer Müll-Sammel-Aktion ein. Jede*r Bürger*in ist dabei eingeladen, sich zu beteiligen.
📌 Am Wochenende des 12./13. Juni wird die Aktion in #Hoyerswerda stattfinden. Wir sind natürlich dabei!
Utensilien, wie Müllbeutel und Handschuhe können an vier Stationen abgeholt werden. Dort können auch die vollen Beutel im Nachhinein abgegeben werden.
Was machst du schon im Alltag? Wo sammelst du? Welche Ecken ärgern dich?
  • 24.04.2021
  • Dagmar Steuer
Am 24.04.,  Samstag vormittag  trafen sich 9 Interessierte, um einen Acker, der uns auf der Plantage des Herrn Schmidt (gegenüber Baumschule Kmetsch) zur Verfügung gestellt wurde, in einen Garten nach Permakultur- Richtlinien zu verwandeln. Ca 1/3 der Fläche ist nun schon bestellt, sind Kartoffeln,  viele Kräuter, Möhren, Zwiebeln  Spinat und ähnliches im Boden. Jeder brachte Saatgut und Werkzeug mit und half beim Furchen, düngen mit Schafwolle , säen , pflanzen und beim Mulchen.  Wir wollen diesen Gemüseacker möglichst nicht bewässern, sondern haben die Voraussetzungen geschaffen, dass die Pflanzen mit den vorhandenen Ressourcen an Wasser klarkommen. Wer möchte ist gern dazu eingeladen mitzumachen. Einfach unter 01713867804 melden... Gemeinsam säen, gemeinsam pflegen, gemeinsam ernten  mit Spaß und gemeinsames Lernens ...gesünder,  frischer und regionaler geht es nicht . Danke , dass uns Herr Schmidt mit seinem langjährigen Wissen ebenfalls eine große Hilfe ist.
Menü